Ihr „Gradmesser“ für den Wärmebedarf

Monatlich aktuelle Gradtagzahlen/ Mess-Station Heizkraftwerk Burg-Süd

Die Gradtagzahl ist der „Gradmesser“ für Ihren Energieverbrauch zum Heizen und das abhängig von den jeweiligen Witterungsverhältnissen.

Gradtagzahlen (GTZ)

Der Heizenergieverbrauch von Gebäuden ist wesentlich von der Lufttemperatur außerhalb der Gebäude abhängig. Gradtagzahlen (GTZ) verraten, ob höhere Heizkosten auf das Wetter zurückzuführen sind, oder ob Sie vielleicht aus anderen Gründen mehr verbraucht haben.

Die tägliche Gradtagzahl ergibt sich aus der Differenz der Tagesmitteltemperatur zu einer festgelegten mittleren Raumtemperatur von 20 °C. Gradtage entstehen nur dann, wenn es draußen kälter als 15 °C ist.

Ist es draußen frostig kalt und drinnen gemütlich warm, dann erreicht die Gradtagzahl hohe Werte. Eine niedrige Gradtagzahl entsteht, wenn es draußen fast so warm ist wie drinnen.

Werden Sie jetzt aktiv!

Wechseln Sie zu den Stadtwerken Burg.

Wir sind der lokale Versorger und garantieren Ihnen persönliche Beratung und Betreuung vor Ort sowie faire und transparente Preise.

Wir sind für Sie da! Sie haben Fragen zur Preisgarantie, Strompreisbremse sowie Konditionen oder wünschen Informationen zum Produkt? Wir beraten Sie gern vor Ort in unserem Stadtbüro, telefonisch unter unserer Service-Nummer oder per E-Mail.

Service-Nummer

03921 918-418